Ideenwerkstatt

Während des Schreibprozesses im Rahmen des Essaywettbewerbs hatten die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, an trinationalen Ideenwerkstätten teilzunehmen.

Jede Werkstatt bot den Teilnehmer*innen die Gelegenheit, junge Europäer*innen aus den Nachbarländern Polen und Tschechien zu treffen, Ideen zum Essay auszutauschen und die Sichtweisen der Nachbarn auf die Ereignisse von 1989/ 1990 kennenzulernen.
Neben praktischen Tipps zum Verfassen eines Essays erfuhren die Teilnehmer*innen, wie es den Bürger*innen der drei Länder in den Jahren 1989/1990 ergangen ist und begaben sich auf die Suche nach Schnittstellen der deutsch-polnisch-tschechischen Geschichte.

Jede Ideenwerkstatt bot Impulsreferate, Zeitzeug*inneninterviews, interaktive Workshops und Raum für einen transnationalen Dialog.
Debattiert wurde vor allem über die Bedeutung der damaligen Umbrüche für die Demokratie und Freiheit im heutigen gemeinschaftlichen Europa und eine gemeinsame Zukunft. Nicht zuletzt boten die Ideenwerkstätten eine hervorragende Gelegenheit, neue grenzübergreifende Freundschaften zu knüpfen.

Aufgrund der aktuellen pandemischen Lage wurden alle Ideenwerkstätten als Online-Veranstaltungsreihe durchgeführt.

Vergangene Termine:

10. – 12. Dezember 2020 Online-Ideenwerkstatt, durchgeführt vom Bildungswerk Sachsen der Deutschen Gesellschaft e. V.
25. – 27. Februar 2021, Online-Ideenwerkstatt, durchgeführt von der Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung
18. -20. März 2021: Online-Ideenwerkstatt, durchgeführt von der Landesversammlung der deutschen Vereine in der Tschechischen Republik